Am vergangenen Wochenende hat der Jugendausschuss wieder zu seiner, bei Groß und Klein sehr beliebten, Rübengeisterparty eingeladen. Auch in diesem Jahr haben sich die Jugendliche wieder sehr viel Mühe gegeben ihren Gästen einen super Nachmittag zu bereiten. Los ging es für die Kleinen mit Kinderschminken, so dass bald viele kleine Geister, Feen und Zombies am Sportplatz umher liefen. Zur Stärkung vor dem Rübenschnitzen gab es gruselig dekorierte Muffins und frisches Popcorn aus der Popcornmaschine. Dann war es endlich soweit und das Rübenschnitzen konnte beginnen. Bei den Kleinsten halfen die fleissigen Papas und Mamas aus und verwandelten aus Rüben allerlei unheimliche oder auch lustige Gestalten. Die größeren Kids versuchten sich selbst und standen ihren Eltern in nichts nach. Als es dann langsam dunkel wurde, wurden die Rübengeisterlichter angezündet und dazu das Lied der Rübengeister gesungen. Danach setzte sich die ganze Geisterschar zu einer kleinen Nachwanderung durch Auingen in Bewegung. Begleitet von den Jugendhelfern und in diesem Jahr sogar ein Stück mit der Polizei kamen alle sicher bei Familie Sailer an wo es zur Stärkung Schoko für die Kleinen gab. Anschließend ging es zurück ins Sportheim wo dann schließlich die Rübengeisterparty losging und alle den Abend in Partylaune und heiterer Stimmung ausklingen ließen.